50 Tips für kreative und schönere Fotos - Teil 3

50 Tips für kreative und schönere Fotos - Teil 3
 

Mit einer kleinen Beitragsserie möchte ich Sie ermuntern, viele schöne und kreative Fotos zu machen. Um das zu schaffen, sollte man sich einige Regeln für gute Fotos merken, sich aber nicht krampfhaft daran klammern. Kreativität, ein Auge für Motive, Perspektive und Bildgestaltung sind mehr als "die halbe Miete", technische Perfektion eines Fotos ist ein nicht unwichtiger Teilaspekt, aber eben nur ein Teil.
 

Heute mit den Tips 11 -15
 

11. Lichtquellen
 

Nutzen Sie verschiedene Lichtquellen: Kerzen, offenes Feuer und künstliches Licht erzeugen deutlich unterschiedliche Wirkungen.
 

12. Stilmittel schwarz/weiss
 

Manche Bilder wirken in Farbe nicht wirklich gut. Bevor Sie diese "wegwerfen", probieren Sie eine schwarz/weiss Bearbeitung. Das kann die Bildwirkung ggfs. stark verbessern.
 

13. Haltung
 

Frontal abgelichtet sehen Personen oft nicht optimal aus. Lassen Sie ihr "Model" eine Schulter ein klein wenig zur Kamera drehen und darüber schauen. Man erscheint  auf dem Foto schlanker und eleganter.
 

14. Gruppenfotos
 

Sie sind der Fotograf, Sie "stellen" die Gruppe. Achten Sie darauf, dass alle Personen gut auf dem Foto zu erkennen sind. Die Längsten müssen nicht immer hinten sein. Geben Sie ruhig Anweisungen, bevor Sie auslösen. Und schiessen Sie immer mehr als einmal, denn Gruppen haben immer ihre eigene Dynamik.
Bei Gruppenfotos lohnen sich grossformatige Abzüge, so dass alle Personen gut zu erkennen sind.
 

15. Von Profis lernen
 

Besuchen Sie Fotoausstellungen, um neue Eindrücke und Anregungen für eigene Arbeiten zu bekommen.